die Presse : Kultur

DiePresse.com

http://diepresse.com/home/kultur

Edita Gruberova nimmt am 27. März Abschied von der Operbühne. In München singt sie die Königin Elisabetta in Gaetano Donizettis Oper "Roberto Devereux".
Kritik Marie Kreutzers Der Boden unter den Füßen über die Abgründe der modernen Leistungsgesellschaft eröffnet heute die Diagonale. Am Freitag kommt der Film in die Kinos.
TV-Notiz Die Thema-Redaktion hat nachgefragt, was aus Schülern einer NMS und eines Gymnasiums geworden ist, die sie vor fünf Jahren zusammengebracht hat. Das Fazit ist durchwachsen.
Die Leser der "Deutschen Sprachwelt" loben, dass Kanzler Kurz sich "ohne Geschrei Gehör" verschaffe. Auch Kunasek wurde gewürdigt - Kickl aber nicht.
Jede Menge Neuerscheinungen werden vom 21. bis 24. März auf der Messe präsentiert. Dort zeigt sich, dass Ratgeber zurück sind: Vom "Ernährungs-Kompass" über den "effizienten Stressabbau" oder dem "Wut-Mut-Buch".
Vier Wochen lang steht in Wien die Fotografie im Rampenlicht: Das Festival Foto Wien Monat der Fotografie eröffnet am 20. März.
Der deutsche Publizist Alexander Grau plädiert für einen neuen Kulturpessimismus. Der französische Philosoph Michel Serres freut sich hingegen, dass heute alles besser ist als früher. Ein Vergleich zweier Antipoden.
Kritik Eloquent und ekstatisch: das Orchestre symphonique de Montréal im Konzerthaus mit Debussys Jeux und Strawinskys Le sacre du printemps.
Kritik Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks begeisterte im Musikverein mit Dvořáks Neunter und Strawinskys Sacre.
Anna Reisenbichler durchforstete erstmals das Kupferstichkabinett nach Blättern von Frauen. Wie viele sind es?
ÖVP und FPÖ erwägen, den ORF künftig statt über Gebühren über das Staatsbudget zu finanzieren. Das bringt die Länder auf die Barrikaden. Und FPÖ-Stiftungsrat Steger betont, es werde noch nicht über Personalia geredet.
Ein Rätsel auf der Homepage der Punkrocker hatte das Gerücht genährt, die Band könnte sich auflösen. Dabei gibt es einen neuen Song.
Die Ausstellung Über Leben am Land im Kunst Haus Wien nimmt das Land als Sehnsuchtsort vieler Städter unter die Lupe.
TV-Notiz Fragen nach Sarah Wieners Bauernhof - oder besser ihre 20 Prozent daran - erregten Werner Kogler am Sonntag in der "ZiB 2".
Salzburgs Landeshauptmann Haslauer erwartet keine Änderungen bei der Finanzierung des ORF.
TV-Notiz In "Spieglein, Spieglein" jagen die "Tatort"-Ermittler Frank Thiel und Professor Boerne einen Serienmörder, der es auf ihre Doppelgänger abgesehen hat. Das ist nicht so originell, wie es sich anhört.
Mit Bestsellern über Aggression und Terror ist Friedrich Hacker seiner Zeit lang voraus. Prominente Patienten wie Judy Garland oder Ray Charles helfen seiner Popularität.
In dem Roman Weg schickt die Autorin Doris Knecht zwei Erwachsene, die nichts miteinander verbindet außer ihrer erwachsenen Tochter, gemeinsam auf eine Reise.
Sophie Lindinger von Leyya hat mit Mira Lu Kovacs von Schmied Puls und zwei anderen in Wien szenebekannten Frauen das Quartett My Ugly Clementine gegründet.
Liebe in Zeiten von Dating-Apps verhandeln Dominique Goblet und Kai Pfeiffer in ihrem Comicband Bei Gefallen auch mehr . . . ein Bilderrausch jenseits jeder Konvention.